Suchen

Babel, Isaak: Wandernde Sterne

Dramen, Drehbücher, Selbstzeugnisse
"Immer wieder ist es ein Glück Isaak Babel zu lesen." Manfred Papst, Neue Zürcher Zeitung Isaak Babel ist ein hinreißender Erzähler von Weltrang; menschenfreundlich und liebenswürdig, und doch auf unbestechliche Weise der Wahrheit verpflichtet. Er wurde in finstere Zeiten hineingeboren, geprägt von Kriegen, politischen Umstürzen und antisemitischer Verfolgung. Diesen setzte er ein Werk entgegen, das durch seine menschliche Aufrichtigkeit und seinen künstlerischen Rang besticht. Die hier versammelten Dramen, Drehbücher, Reiseberichte, Erzählungen und sein Tagebuch von 1920 beschreiben Isaak Babels Weg vom gefeierten Autor der "Reiterarmee" bis zu seinem Ende unter Stalins Terror. Eine zeitlos bewegende Lektüre.
Autor Babel, Isaak
Verlag Hanser C.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 848 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Mit 2 Lesebändchen
Masse H19.0 cm x B12.3 cm x D3.1 cm 498 g
Verlagsartikelnummer 505/27270
"Immer wieder ist es ein Glück Isaak Babel zu lesen." Manfred Papst, Neue Zürcher Zeitung Isaak Babel ist ein hinreißender Erzähler von Weltrang; menschenfreundlich und liebenswürdig, und doch auf unbestechliche Weise der Wahrheit verpflichtet. Er wurde in finstere Zeiten hineingeboren, geprägt von Kriegen, politischen Umstürzen und antisemitischer Verfolgung. Diesen setzte er ein Werk entgegen, das durch seine menschliche Aufrichtigkeit und seinen künstlerischen Rang besticht. Die hier versammelten Dramen, Drehbücher, Reiseberichte, Erzählungen und sein Tagebuch von 1920 beschreiben Isaak Babels Weg vom gefeierten Autor der "Reiterarmee" bis zu seinem Ende unter Stalins Terror. Eine zeitlos bewegende Lektüre.
Fr. 51.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-446-27270-5
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Babel, Isaak

Isaak Babel (1894 -1940) wuchs in Odessa auf und zog 1920 mit der Roten Kavallerie des Generals Budjonnyj als Reporter in den Russisch-Polnischen Krieg. Mit dem 1926 veröffentlichten Erzählband "Die Reiterarmee" wurde er zum gefeierten Schriftsteller; dem stalinistischen Terror entkam er dennoch nicht. 1940 wurde er als Staatsfeind erschossen, 1954 rehabilitiert. Bei Hanser erschienen Mein Taubenschlag (Sämtliche Erzählungen, 2014) und Wandernde Sterne (Dramen, Drehbücher, Selbstzeugnisse, 2022).

Bettina Kaibach, geboren 1963, lehrt Literatur am Slavischen Institut der Universität Heidelberg. Sie überträgt Prosa und Lyrik aus dem Russischen und Tschechischen.

Bettina Kaibach, geboren 1963, lehrt Literatur am Slavischen Institut der Universität Heidelberg. Sie überträgt Prosa und Lyrik aus dem Russischen und Tschechischen.

Peter Urban (1941-2013) war Schriftsteller und Übersetzer aus den slavischen Sprachen.

Weitere Titel von Babel, Isaak

Filters
Sort
display