Suchen

Baeten, Lieve : Die neugierige kleine Hexe

Dass Hexen heute nicht mehr alt und hässlich und böse sein müssen, beweist die neugierige kleine Hexe Lisbet, die unternehmungslustig und furchtlos auf ihrem Hexenbesen durch die Mondnacht fliegt, bis sie versehentlich auf dem Dachboden eines merkwürdigen Hauses landet... Wer mutig genug ist, Lisbet auf ihrem Flug zu begleiten, und wissen will, was sie in dem merkwürdigen Haus erwartet, für den ist dieses Bilderbuch genau das Richtige. Dieses Bilderbuch gibt es auch als Boardstory auf www.onilo.de. zur Boardstory
Autor Baeten, Lieve / Baeten, Lieve (Illustr.) / Kutsch, Angelika (Übers.)
Verlag Oetinger
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 1992
Seitenangabe 28 S.
Meldetext innert 2-3 Werktagen lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB
Masse H26.4 cm x B22.2 cm x D1.0 cm 302 g
Reihe Die kleine Hexe
Verlagsartikelnummer 1263067
Dass Hexen heute nicht mehr alt und hässlich und böse sein müssen, beweist die neugierige kleine Hexe Lisbet, die unternehmungslustig und furchtlos auf ihrem Hexenbesen durch die Mondnacht fliegt, bis sie versehentlich auf dem Dachboden eines merkwürdigen Hauses landet... Wer mutig genug ist, Lisbet auf ihrem Flug zu begleiten, und wissen will, was sie in dem merkwürdigen Haus erwartet, für den ist dieses Bilderbuch genau das Richtige. Dieses Bilderbuch gibt es auch als Boardstory auf www.onilo.de. zur Boardstory
Fr. 22.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7891-6306-7
Verfügbarkeit: innert 2-3 Werktagen lieferbar

Über den Autor Baeten, Lieve

Lieve Baeten (1954 - 2001) illustrierte Kinderbücher und -zeitschriften. Ihre größten Erfolge feierte sie mit ihren Geschichten rund um die "Kleine Hexe", die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden.

Lieve Baeten (1954 - 2001) illustrierte Kinderbücher und -zeitschriften. Ihre größten Erfolge feierte sie mit ihren Geschichten rund um die "Kleine Hexe", die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden.

Angelika Kutsch wurde 1941 geboren, war viele Jahre Lektorin im Verlag Friedrich Oetinger und arbeitet heute als freie Übersetzerin überwiegend aus dem Schwedischen. Angelika Kutsch hat mit ihren einfühlsamen Übersetzungen erheblich zum Erfolg der schwedischen Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland beigetragen. Allein 150 von Angelika Kutsch übersetzte Titel sind zur Zeit lieferbar, darunter viele sehr erfolgreiche und preisgekrönte Bücher, so z. B. alle Kinder- und Jugendbücher von Henning Mankell, alle Pettersson-und-Findus-Titel von Sven Nordqvist und die Linnéa-Bücher von Christina Björk. Kein anderer Name wird so häufig im Übersetzerverzeichnis des Deutschen Jugendliteraturpreises genannt wie der von Angelika Kutsch. Schon vor ihrer Tätigkeit als Übersetzerin und Lektorin hatte sich Angelika Kutsch einen Namen als Autorin gemacht. So wurde sie 1975 für ihr Buch "Man kriegt nichts geschenkt" mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendbuchpreises zum Internationalen Jahr der Frau ausgezeichnet; 1974 hatte das Buch bereits auf der Auswahlliste der Kategorie Jugendbuch gestanden.

Weitere Titel von Baeten, Lieve

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Larwood, Kieran
Podkin Einohr, Band 3

Fr. 24.50

Larwood, Kieran
Podkin Einohr, Band 2

Fr. 24.50
Filters
Sort
display