Suchen

Baron, Christian (Hrsg.) : Klasse und Kampf

Ein Manifest über die feinen Unterschiede, die eine Gesellschaft in OBEN und UNTEN teilen Was bedeutet es, in einem reichen Land in Armut aufzuwachsen? Zur »Unterschicht« zu gehören und dafür ausgegrenzt zu werden? Sich von seinem Herkunftsmilieu zu entfernen, aber im neuen sozialen Umfeld nie wirklich anzukommen? Deutschland gibt sich gerne als ein Land, in dem Klasse unsichtbar ist. In dem die Chancen auf Bildung und Wohlstand für alle gleich sind. KLASSE UND KAMPF räumt mit diesem Mythos auf. 14 Autor*innen schreiben in persönlichen Texten über Herkunft und Scham, über Privilegien und strukturelle Diskriminierung, über den Aufstieg und das Unbehagen im neuen Milieu."... zum Glück [erscheint] die Anthologie "Klasse und Kampf". Da sind geniale, gut geschriebene, verzweifelte, empörte, aufwiegelnde Texte drin."
Autor Baron, Christian (Hrsg.) / Barankow, Maria (Hrsg.)
Verlag Claassen
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 224 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.5 cm x B11.8 cm x D2.5 cm 336 g
Ein Manifest über die feinen Unterschiede, die eine Gesellschaft in OBEN und UNTEN teilen Was bedeutet es, in einem reichen Land in Armut aufzuwachsen? Zur »Unterschicht« zu gehören und dafür ausgegrenzt zu werden? Sich von seinem Herkunftsmilieu zu entfernen, aber im neuen sozialen Umfeld nie wirklich anzukommen? Deutschland gibt sich gerne als ein Land, in dem Klasse unsichtbar ist. In dem die Chancen auf Bildung und Wohlstand für alle gleich sind. KLASSE UND KAMPF räumt mit diesem Mythos auf. 14 Autor*innen schreiben in persönlichen Texten über Herkunft und Scham, über Privilegien und strukturelle Diskriminierung, über den Aufstieg und das Unbehagen im neuen Milieu."... zum Glück [erscheint] die Anthologie "Klasse und Kampf". Da sind geniale, gut geschriebene, verzweifelte, empörte, aufwiegelnde Texte drin."
Fr. 30.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-546-10025-0
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Baron, Christian (Hrsg.)

Christian Baron, geboren 1985 in Kaiserslautern, lebt als freier Autor in Berlin. Nach dem Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Germanistik in Trier arbeitete er mehrere Jahre als Zeitungsgredakteur. 2020 erschien bei Claassen sein literarisches Debüt Ein Mann seiner Klasse, wofür er den Klaus-Michael-Kühne-Preis und den Literaturpreis »Aufstieg durch Bildung« der noon-Foundation erhielt.  Die von ihm zusammen mit Maria Barankow herausgegebene Anthologie Klasse und Kampf erschien 2021 bei Claassen.

Maria Barankow, geboren 1987 in Russland, Studium der Romanistik und Anglistik in Köln und London, ist seit 2013 Lektorin und Programmleiterin bei den Ullstein Buchverlagen.

Weitere Titel von Baron, Christian (Hrsg.)

Filters
Sort
display