Suchen

Dürckheim, Karlfried Graf: Vom doppelten Ursprung des Menschen

"Wir sind doppelten Ursprungs, unendlichen und endlichen, himmlischen und ir­dischen Ursprungs. Doch wo sind wir ei­gentlich daheim? Es gibt die Erfahrung des Nachhausekommens aus dem Exil im weltlich Be­dingten ins überweltlich Unbedingte. Es gibt sie ohne allen Anlass als plötzli­ches Erwa­chen und als Erfahrung der Rettung aus der Not des Todes, der Ver­zweiflung und Trost­losigkeit dieses Lebens im plötzlichen Wissen um ein uns imma­nentes Leben, das jenseits ist von Leben und Tod, jenseits von Dunkel und Licht, jenseits von Ein­samkeit und Gemeinschaft." (Karlfried Graf Dürckheim)


Autor Dürckheim, Karlfried Graf
Verlag Nordländer, Johanna
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2009
Seitenangabe 192 S.
Meldetext Folgt in ca. 15 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Paperback
Masse H22.0 cm x B16.0 cm x D1.3 cm 324 g

"Wir sind doppelten Ursprungs, unendlichen und endlichen, himmlischen und ir­dischen Ursprungs. Doch wo sind wir ei­gentlich daheim? Es gibt die Erfahrung des Nachhausekommens aus dem Exil im weltlich Be­dingten ins überweltlich Unbedingte. Es gibt sie ohne allen Anlass als plötzli­ches Erwa­chen und als Erfahrung der Rettung aus der Not des Todes, der Ver­zweiflung und Trost­losigkeit dieses Lebens im plötzlichen Wissen um ein uns imma­nentes Leben, das jenseits ist von Leben und Tod, jenseits von Dunkel und Licht, jenseits von Ein­samkeit und Gemeinschaft." (Karlfried Graf Dürckheim)


Fr. 33.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-937845-25-8
Verfügbarkeit: Folgt in ca. 15 Arbeitstagen

Über den Autor Dürckheim, Karlfried Graf

Karlfried Graf Dürckheim (geb. 1986 in München, gest. 1988 in Todtmoos-Rütte) war Professor für Philosophie und Psychologie. Von 1937 bis Kriegsende lebte er in Japan. Dort war die Begegnung mit Zen, besonders die übende Vertiefung in die Meditation, das Bogenschießens und die Tuschekalligraphie von Grundlegender Bedeutung für die spätere therapeutische Arbeit im Westen. 1951 gründeten Graf Dürckheim und Maria Hippius die Existential-psychologische Bildungs- und Begegnungsstätte (in) Todtmoos-Rütte im Schwarzwald. Sie entwickelten zusammen mit Mitarbeitern die "Initiatische Therapie", welche der Begleitung auf dem Individuationsweg verpflichtet ist. Dabei geht es um eine Wandlung des ganzen Menschen, so dass er sein leibliches Dasein als sinnstiftenden Lebensgrund zu erfahren vermag und daraus seine unverwechselbare Lebensgestalt ausformen kann. Eigenständige, auf die Erfahrung bezogene Medien (die "Leibarbeit" und das "Geführte Zeichnen") leiten und lenken die Entwicklung des einzelnen.

Weitere Titel von Dürckheim, Karlfried Graf

Filters
Sort
display