Suchen

Faloyin, Dipo: Afrika ist kein Land

Das Manifest gegen Dummheit, Faulheit und Einfachheit im Umgang mit der Vielgestaltigkeit des afrikanischen Kontinents

Mehr als 1,4 Milliarden Menschen, 54 Länder, über 2.000 Sprachen, seit Jahrzehnten auf einfache Geschichten reduziert: Hunger, Safaris, vielleicht noch brutale Diktaturen. Ein ganzer Kontinent wird bis zur Horrorhaftigkeit simplifiziert, mit desaströsen Folgen ? Dipo Faloyin hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Stereotype aus der Welt zu schaffen. Mit Biss, Tempo, unwiderstehlichem Charme zeichnet er ein zeitgemäßes Porträt Afrikas: urbanes Leben in Lagos, der erfolgreiche Kampf für Demokratisierung, die Kehrseite der Charity-Industrie, durchgeknallte kulinarische Rivalitäten, lebendige zivilgesellschaftliche Bewegungen, die einzigartige Rolle der Aunties im Großfamiliengefüge. Dipo Faloyin erzählt andere Geschichten, positiv, divers, kompliziert. Immer getrieben von Lebenslust und dem Glauben an eine großartige Zukunft trotz aller kolonialen Hindernisse.

Afrika ist kein Land korrigiert eine globale Wahrnehmungsverzerrung. Es ist das erzählerische Manifest gegen Dummheit, Faulheit und Einfachheit im Umgang mit der Vielgestaltigkeit des afrikanischen Kontinents. Und eine absolut hinreißende Intervention.

»Die bissige und längst überfällige Dekonstruktion landläufiger Ansichten über Afrika.«
Kirkus Reviews
Autor Faloyin, Dipo
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 398 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B13.2 cm x D4.0 cm 456 g
Auflage Deutsche Erstausgabe
Verlagsartikelnummer ST 5320

Mehr als 1,4 Milliarden Menschen, 54 Länder, über 2.000 Sprachen, seit Jahrzehnten auf einfache Geschichten reduziert: Hunger, Safaris, vielleicht noch brutale Diktaturen. Ein ganzer Kontinent wird bis zur Horrorhaftigkeit simplifiziert, mit desaströsen Folgen ? Dipo Faloyin hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Stereotype aus der Welt zu schaffen. Mit Biss, Tempo, unwiderstehlichem Charme zeichnet er ein zeitgemäßes Porträt Afrikas: urbanes Leben in Lagos, der erfolgreiche Kampf für Demokratisierung, die Kehrseite der Charity-Industrie, durchgeknallte kulinarische Rivalitäten, lebendige zivilgesellschaftliche Bewegungen, die einzigartige Rolle der Aunties im Großfamiliengefüge. Dipo Faloyin erzählt andere Geschichten, positiv, divers, kompliziert. Immer getrieben von Lebenslust und dem Glauben an eine großartige Zukunft trotz aller kolonialen Hindernisse.

Afrika ist kein Land korrigiert eine globale Wahrnehmungsverzerrung. Es ist das erzählerische Manifest gegen Dummheit, Faulheit und Einfachheit im Umgang mit der Vielgestaltigkeit des afrikanischen Kontinents. Und eine absolut hinreißende Intervention.

»Die bissige und längst überfällige Dekonstruktion landläufiger Ansichten über Afrika.«
Kirkus Reviews
Fr. 29.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-518-47320-7
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Weitere Titel von Faloyin, Dipo

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Nuber, Ursula
Sag mal, liebst du mich eigentlich noch?

Wie man in langjährigen Partnerschaften glücklich bleibt
Fr. 32.50

Eickhoff, Matthias
DuMont Reise-Taschenbuch Schottland

Reiseführer plus Reisekarte. Mit individuellen Autorentipps und vielen Touren
Fr. 29.90

Tschirner, Susanne
DuMont Reise-Taschenbuch Irland

Reiseführer plus Reisekarte. Mit individuellen Autorentipps und vielen Touren
Fr. 29.90

UFA-Revue (Hrsg.)
Hofchuchi

Lieblingsrezepte von Schweizer Bäuerinnen und Bauern
Fr. 40.00

Hänni, Adrian
Terrorist und CIA-Agent

Die unglaubliche Geschichte des Schweizers Bruno Breguet
Fr. 36.00
Filters
Sort
display