Suchen

Fehr, Daniel : Ella im Garten von Giverny

Ein Bilderbuch über Claude Monet
Eine Bilderbuchgeschichte zum Werk und Leben von Claude Monet

Ella zieht mit ihrer Familie von den USA in ein kleines Dorf nahe Paris. Dort lebt ein Maler, den ihr Vater sehr bewundert: Claude Monet. Ella beobachtet den Künstler häufig in seinem Garten in Giverny, er hat einen lustigen langen Bart und trägt immer einen Hut. Doch eines Tages bemerkt Monet das Mädchen, das ihn immer heimlich zeichnet. Er ermuntert sie zu malen und erzählt von seinen eigenen Malanfängen: "Ich wollte nichts beschönigen. Ich wollte malen, wie ich es sah. Ich wollte malen, wie es auf mich wirkte." Ein wunderschönes und einfühlsames Bilderbuch über das Leben von Claude Monet und den Mut, seine eigenen Bilder zu malen, auch wenn sie nicht gleich perfekt sind.

Für alle Fans des Bilderbuch-Klassikers "Linnéa im Garten des Malers"

Im Anhang Informationen über Claude Monet und den Impressionismus mit Abbildungen seiner bekanntesten Werke.

Dieses Buch wird klimaneutral produziert.


Autor Fehr, Daniel / Vaicenaviciene, Monika / Vaicenaviciene, Monika (Illustr.)
Verlag Prestel
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 48 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, März 2022
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen durchgehend illustriert; durchgehend illustriert, farbige Illustrationen
Masse H30.0 cm x B24.0 cm x D1.0 cm 394 g
Eine Bilderbuchgeschichte zum Werk und Leben von Claude Monet

Ella zieht mit ihrer Familie von den USA in ein kleines Dorf nahe Paris. Dort lebt ein Maler, den ihr Vater sehr bewundert: Claude Monet. Ella beobachtet den Künstler häufig in seinem Garten in Giverny, er hat einen lustigen langen Bart und trägt immer einen Hut. Doch eines Tages bemerkt Monet das Mädchen, das ihn immer heimlich zeichnet. Er ermuntert sie zu malen und erzählt von seinen eigenen Malanfängen: "Ich wollte nichts beschönigen. Ich wollte malen, wie ich es sah. Ich wollte malen, wie es auf mich wirkte." Ein wunderschönes und einfühlsames Bilderbuch über das Leben von Claude Monet und den Mut, seine eigenen Bilder zu malen, auch wenn sie nicht gleich perfekt sind.

Für alle Fans des Bilderbuch-Klassikers "Linnéa im Garten des Malers"

Im Anhang Informationen über Claude Monet und den Impressionismus mit Abbildungen seiner bekanntesten Werke.

Dieses Buch wird klimaneutral produziert.


Fr. 24.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7913-7475-8
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, März 2022

Über den Autor Fehr, Daniel

Daniel Fehr, geboren 1980, studierte an der amerikanischen Princeton University Germanistik und lernte zuvor an der Zürcher Hochschule der Künste und der School of Visual Arts in New York das Bildermachen. Heute lebt Daniel Fehr in Winterthur (Schweiz). Er schreibt Bilderbücher, konzipiert spielerische Bücher und entwickelt Gesellschaftsspiele für Kinder, Familien und Erwachsene.

Monika Vaicenaviciene ist eine preisgekrönte Illustratorin und Autorin aus Litauen. Sie studierte Illustration und Drucktechnik in Vilnius, Göteburg und London und lebt mit ihrer Familie in Vilnius.

Weitere Titel von Fehr, Daniel

Filters
Sort
display