Suchen

Gombrich, Ernst H.: Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser: Von den Anfängen bis zum Mittelalter

Ein Wissenshörbuch für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren, 5 Ex.
Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang, was heute unglaublich erscheint: auf wenigem Raum die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. Eine bis heute nicht erreichte und schon gar nicht überholte Leistung dieses großen Mannes. In seiner ebenso leichten wie bildreichen Sprache veranschaulicht er Entwicklungen und Zeitenwenden und charakterisiert Persönlichkeiten und Auseinandersetzungen so lebendig, dass seine Schilderungen den Hörer das große und komplexe Geschehen in einem Zug erfassen lassen.
In Schachtel mit Deckel
Autor Gombrich, Ernst H.
Verlag Argon
Einband Audio CD (CD/SACD) (CD)
Erscheinungsjahr 2006
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse 5 Ex.; H13.2 cm x B12.4 cm x D2.4 cm 153 g; 342 Min.
Auflage 27. Auflage, Ungekürzte Ausgab
Verlagsartikelnummer 2000009
Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang, was heute unglaublich erscheint: auf wenigem Raum die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. Eine bis heute nicht erreichte und schon gar nicht überholte Leistung dieses großen Mannes. In seiner ebenso leichten wie bildreichen Sprache veranschaulicht er Entwicklungen und Zeitenwenden und charakterisiert Persönlichkeiten und Auseinandersetzungen so lebendig, dass seine Schilderungen den Hörer das große und komplexe Geschehen in einem Zug erfassen lassen.
In Schachtel mit Deckel
Fr. 30.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-86610-098-5
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Gombrich, Ernst H.

Ernst H. Gombrich wurde 1909 in Wien geboren. Er dissertierte über Giulio Romano als Architekt. Anfang 1936 emigrierte Gombrich nach London und arbeitete in der Bibliothek Warburg. Während des Krieges arbeitete er für die British Broadcasting Corporation. Danach kehrte er an das Warburg-Institut, dessen Direktor er von 1959 bis 1976 war, zurück. Gleichzeitig war er von 1959 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1976 Professor für Kunstgeschichte an der University of London. Er starb 2001 in London.

Christoph Waltz, geboren 1956 in Wien, wurde 2002 und 2004 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Neben zahlreichen Rollen in Film- und Fernsehproduktionen spielte er auch an den Schauspielhäusern in Köln, Hamburg und Zürich und ist spätestens nach seinem Oscar-Gewinn auch in Hollywood eine feste Größe.

Weitere Titel von Gombrich, Ernst H.

Filters
Sort
display