Suchen

Heselhaus, Sebastian (Hrsg.) : Handbuch der Europäischen Grundrechte

Das Werk stellt in umfassender Weise den derzeitigen Stand des EU-Grundrechtsschutzes dar. Es basiert auf der Analyse des geltenden EU-Rechts, der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes sowie der mitgliedstaatlichen Verfassungstraditionen und der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK). Wobei auch die Grundrechtecharta Berücksichtigung findet. Das Werk behandelt in seinem allgemeinen Teil die wesentlichen grundrechtsdogmatischen Fragen, einschliesslich der prozessualen Durchsetzung der EU-Grundrechte. Sodann werden im besonderen Teil die Schutzgewährleistungen der einzelnen Grundrechte ausführlich dargestellt und bewertet. Insgesamt bietet das Werk nicht nur eine ausführliche Gesamtdarstellung des geltenden Grundrechtsschutzes in der EU, sondern kann auch als Grundlage für einen Vergleich mit dem Grundrechtsschutz in Deutschland und unter der EMRK herangezogen werden. Letzteres ist nach der Rechtsprechung sowohl des deutschen BVerfG als jüngst auch des Gerichtshofes der EMRK relevant.
Autor Heselhaus, Sebastian (Hrsg.) / Nowak, Carsten (Hrsg.)
Verlag Stämpfli
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2007
Seitenangabe 1878 S.
Meldetext Vergriffen, keine Neuauflage
Ausgabekennzeichen Deutsch
Auflage 1., Aufl.
Das Werk stellt in umfassender Weise den derzeitigen Stand des EU-Grundrechtsschutzes dar. Es basiert auf der Analyse des geltenden EU-Rechts, der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes sowie der mitgliedstaatlichen Verfassungstraditionen und der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK). Wobei auch die Grundrechtecharta Berücksichtigung findet. Das Werk behandelt in seinem allgemeinen Teil die wesentlichen grundrechtsdogmatischen Fragen, einschliesslich der prozessualen Durchsetzung der EU-Grundrechte. Sodann werden im besonderen Teil die Schutzgewährleistungen der einzelnen Grundrechte ausführlich dargestellt und bewertet. Insgesamt bietet das Werk nicht nur eine ausführliche Gesamtdarstellung des geltenden Grundrechtsschutzes in der EU, sondern kann auch als Grundlage für einen Vergleich mit dem Grundrechtsschutz in Deutschland und unter der EMRK herangezogen werden. Letzteres ist nach der Rechtsprechung sowohl des deutschen BVerfG als jüngst auch des Gerichtshofes der EMRK relevant.
Fr. 287.00
Verfügbarkeit: Nicht am Lager
ISBN: 978-3-7272-2731-8
Verfügbarkeit: Vergriffen, keine Neuauflage
Filters
Sort
display