Suchen

Hertmans, Stefan: Der Aufgang

Als Stefan Hertmans sich zum Kauf eines alten Hauses in Gent entschließt, ahnt er nichts von den Geschichten, die sich hinter dessen Mauern abgespielt haben. Er macht sich auf die Suche nach den Spuren der früheren Bewohner und entdeckt die fesselnde Geschichte eines SS-Offiziers und dessen pazifistischer Frau. Angetrieben von einem tiefen Bedürfnis nach Verständnis, tastet sich Hertmans an diese Figuren heran und beleuchtet damit zugleich die Tragödie eines ganzen Landes.
Autor Hertmans, Stefan
Verlag Diogenes
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 480 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen LEINEN
Masse H18.4 cm x B11.6 cm x D3.2 cm 426 g
Auflage 1. A.
Als Stefan Hertmans sich zum Kauf eines alten Hauses in Gent entschließt, ahnt er nichts von den Geschichten, die sich hinter dessen Mauern abgespielt haben. Er macht sich auf die Suche nach den Spuren der früheren Bewohner und entdeckt die fesselnde Geschichte eines SS-Offiziers und dessen pazifistischer Frau. Angetrieben von einem tiefen Bedürfnis nach Verständnis, tastet sich Hertmans an diese Figuren heran und beleuchtet damit zugleich die Tragödie eines ganzen Landes.
Fr. 37.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-257-07188-7
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Hertmans, Stefan

Stefan Hertmans, geboren 1951 in Gent, Belgien, Dichter, Dramatiker, Romancier, gilt als einer der wichtigsten niederländischsprachigen Autoren der Gegenwart. 'Krieg und Terpentin' war 2016 für den International Man Booker Prize und den Premio Strega International nominiert. Zudem wurde der Roman von 'The New York Times', 'The Times' und 'The Economist' zu einem der besten Bücher des Jahres gewählt. 'Die Fremde' war für den National Jewish Book Award nominiert und stand auf der Shortlist des Fémina étranger 2018. Hertmans lebt in Brüssel und im südfranzösischen Monieux.

Weitere Titel von Hertmans, Stefan

Filters
Sort
display