Suchen

Hesse, Hermann: Vom Baum des Lebens

Ausgewählte Gedichte

Vom Baum des Lebens ist 1934 erstmals in der Insel-Bücherei erschienen. Die Auswahl der Gedichte hatte Hermann Hesse selbst besorgt; von ihm aufgenommen wurden nur solche Verse, die seinen eigenen Kriterien der Dauerhaftigkeit und Qualität genügten. Dem Band war zu Lebzeiten Hesses und auch in den folgenden Jahrzehnten ein immenser Erfolg beschieden, was nicht zuletzt in der zeitlosen Gültigkeit seiner Inhalte begründet sein dürfte.

»Die volksliedhafte Musikalität dieser Verse hat zu Hunderten von Vertonungen inspiriert. Denn wie in der Prosa versteht es Hesse, auch in seiner Lyrik, innovative Inhalte durch traditionelle Ausdrucksformen zu vermitteln. Dabei glückt es ihm, diesen Widerspruch durch ideale, also poetische Lösungen aufzuheben. Ein weiteres Geheimnis der Wirksamkeit dieser Gedichte mag in der Intensität des Erlebens liegen, ohne die das Komplizierte nicht einfach, das Ungereimte, nicht gereimt werden kann.« (Volker Michels)


Autor Hesse, Hermann
Verlag Insel
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 93 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, September 2022
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.1 cm x B11.8 cm
Reihe Insel-Bücherei

Vom Baum des Lebens ist 1934 erstmals in der Insel-Bücherei erschienen. Die Auswahl der Gedichte hatte Hermann Hesse selbst besorgt; von ihm aufgenommen wurden nur solche Verse, die seinen eigenen Kriterien der Dauerhaftigkeit und Qualität genügten. Dem Band war zu Lebzeiten Hesses und auch in den folgenden Jahrzehnten ein immenser Erfolg beschieden, was nicht zuletzt in der zeitlosen Gültigkeit seiner Inhalte begründet sein dürfte.

»Die volksliedhafte Musikalität dieser Verse hat zu Hunderten von Vertonungen inspiriert. Denn wie in der Prosa versteht es Hesse, auch in seiner Lyrik, innovative Inhalte durch traditionelle Ausdrucksformen zu vermitteln. Dabei glückt es ihm, diesen Widerspruch durch ideale, also poetische Lösungen aufzuheben. Ein weiteres Geheimnis der Wirksamkeit dieser Gedichte mag in der Intensität des Erlebens liegen, ohne die das Komplizierte nicht einfach, das Ungereimte, nicht gereimt werden kann.« (Volker Michels)


Fr. 22.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-458-19515-3
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, September 2022

Alle Bände der Reihe "Insel-Bücherei (ib)" mit Band-Nummer

Über den Autor Hesse, Hermann

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano. Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin. Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Volker Michels, geboren 1943, trat nach dem Studium der Medizin und Psychologie 1969 als Lektor für deutsche Literatur in die Verlage Suhrkamp und Insel ein, wo er sich u. a. auch als Herausgeber für zahlreiche Autoren der Gegenwart und Vergangenheit eingesetzt hat. Insbesondere widmete er sich den Werken und Briefen von Hermann Hesse, dessen literarischen und bildnerischen Nachlass er in mehr als hundert Themenbänden veröff entlicht und 2005 mit der Edition einer zwanzigbändigen Gesamtausgabe abgeschlossen hat.

Weitere Titel von Hesse, Hermann

Filters
Sort
display