Suchen

Hohmann, Katharina : 111 Orte in Genf, die man gesehen haben muss

Reiseführer
Genf, die kleinste Weltstadt auf unserem Erdball, trägt so manchen großen Beinamen: als protestantisches Rom und Zentrum des internationalen Humanismus, als Ursprungsort des weltweiten Kapitalismus oder Mekka europäischer Flüchtlingsströme. An keinem anderen Ort findet man zwischen Weinbergen, Altstadthügel und Alpenpanorama so viel Internationalität auf kleinstem Raum. Und so braucht es schon 111 ganz verschiedene Perspektiven, um den Provinzen des Globalen in Genf auf die Spur zu kommen.
Autor Hohmann, Katharina / von Klinggräff, Fritz / Tièche, Ambroise
Verlag Emons
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 240 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen broschiert; Mit zahlreichen Fotografien
Masse H20.5 cm x B13.5 cm x D2.0 cm 466 g
Auflage 1. Auflage
Genf, die kleinste Weltstadt auf unserem Erdball, trägt so manchen großen Beinamen: als protestantisches Rom und Zentrum des internationalen Humanismus, als Ursprungsort des weltweiten Kapitalismus oder Mekka europäischer Flüchtlingsströme. An keinem anderen Ort findet man zwischen Weinbergen, Altstadthügel und Alpenpanorama so viel Internationalität auf kleinstem Raum. Und so braucht es schon 111 ganz verschiedene Perspektiven, um den Provinzen des Globalen in Genf auf die Spur zu kommen.
Fr. 25.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7408-0835-8
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Hohmann, Katharina

Katharina Hohmann (Jahrgang 1964) ist Künstlerin, Ausstellungsmacherin und Lehrende. Sie leitet seit 2007 den Studiengang Option Construction an der Haute Ecole d'Art et de Design. Sie war von 1999 bis 2005 künstlerische Mitarbeiterin der Fakultät Gestaltung an der Bauhaus Universität in Weimar.

Fritz von Klinggräff (Jahrgang 1959) ist Autor und Journalist in Genf. Außerdem arbeitet er als Deutschlehrer an der Genfer Stiftung für Erwachsenenbildung Ifage und als Leiter des hiesigen Goethe-Prüfungszentrums.

Ambroise Tièche, geboren 1966, ist seit 2006 Künstler und Lehrer an der Haute Ecole d'Art et de Design in Genf. Studium an der Ecole Nationale Supérieure d'Arts Visuels, La Cambre in Brüssel, ESAV in Genf und an der Universität Genf.

Weitere Titel von Hohmann, Katharina

Filters
Sort
display