Suchen

Hoppe, Rudolf (Hrsg.) : Lukas - Paulus - Pastoralbriefe

Festschrift für Alfons Weiser zum 80. Geburtstag
Das lukanische Doppelwerk aus Evangelium und Apostelgeschichte, der Völkerapostel Paulus sowie die Pastoralbriefe bilden die Schwerpunkte der langjährigen Forschungstätigkeit von P. Alfons Weiser SAC. Zur Vollendung seines 80. Lebensjahres widmen ihm zahlreiche evangelische und katholische Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland die vorliegende Festschrift. Entsprechend den Forschungsschwerpunkten des Jubilars behandeln die Beiträge des Bandes dabei so unterschiedliche Themen wie beispielsweise die Taufe und den Geistempfang Jesu bei Lukas, das Wirken des Paulus in Thessaloniki und die Darstellung des Endes des Völkerapostels im Zweiten Timotheusbrief.
Das lukanische Doppelwerk aus Evangelium und Apostelgeschichte, der Völkerapostel Paulus sowie die Pastoralbriefe bilden die Schwerpunkte der langjährigen Forschungstätigkeit von P. Alfons Weiser SAC. Zur Vollendung seines 80. Lebensjahres widmen ihm zahlreiche evangelische und katholische Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland die vorliegende Festschrift. Entsprechend den Forschungsschwerpunkten des Jubilars behandeln die Beiträge des Bandes dabei so unterschiedliche Themen wie beispielsweise die Taufe und den Geistempfang Jesu bei Lukas, das Wirken des Paulus in Thessaloniki und die Darstellung des Endes des Völkerapostels im Zweiten Timotheusbrief.
Fr. 43.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-460-03304-7
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen

Alle Bände der Reihe "Stuttgarter Bibelstudien (SBS)" mit Band-Nummer

Über den Autor Hoppe, Rudolf (Hrsg.)

Dr. Rudolf Hoppe, geb. 1946, bis zu seiner Emeritierung Professor für Exegese des Neuen Testaments an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Dr. Hans-Ulrich Weidemann, geb. 1969, ist Professor für Neues Testament am Seminar für Kath. Theologie der Universität Siegen.

Dr. Franz-Josef Ortkemper, von 1989 bis 2010 Direktor des KBW e.V., Herausgeber und Autor der Predigtzeitschrift "Gottes Volk".

Dr. Michael Theobald, geb. 1948, ist Professor für Neues Testament an der Universität Tübingen.

Christoph Heil, geb. 1965, ist seit 2004 Professor für Neutestamentliche Bibelwissenschaft in Graz.

Michael Reichardt, Studium der Theologie und Psychologie in Bamberg, Rom und Jerusalem, 1999 Promotion mit der Arbeit "Psychologische Erklärung der paulinischen Damaskusvision?"; seit 2000 Wissenschaftlicher Angestellter für Biblische Theologie am Institut für Katholische Theologie der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln; 2006 Habilitation mit der vorliegenden Arbeit für das Fach Einleitung und Exegese des Neuen Testaments an der Kath.-Theol. Fakultät der Rhein. Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Michael Reichardt, Studium der Theologie und Psychologie in Bamberg, Rom und Jerusalem, 1999 Promotion mit der Arbeit "Psychologische Erklärung der paulinischen Damaskusvision?"; seit 2000 Wissenschaftlicher Angestellter für Biblische Theologie am Institut für Katholische Theologie der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln; 2006 Habilitation mit der vorliegenden Arbeit für das Fach Einleitung und Exegese des Neuen Testaments an der Kath.-Theol. Fakultät der Rhein. Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Heinz Giesen, geboren 1940 in Bochum, seit dem 1999 lehrt er an der Phil.-Theol. Hochschule der Redemptoristen in Sankt Augustin.

Dr. Rudolf Hoppe, geb. 1946, bis zu seiner Emeritierung Professor für Exegese des Neuen Testaments an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Weitere Titel von Hoppe, Rudolf (Hrsg.)

Filters
Sort
display