Suchen

Mettler, Adriana : Crazy Country USA

Notizen aus einem eigenwilligen Land

NOTIZEN AUS EINEM EIGENWILLIGEN LAND

Die Vereinigten Staaten hatten schon immer eine spezielle Art, sich und die Welt zu sehen. Für Europäer erscheint dieses Land, obwohl es in vielem so vertraut und dem europäischen Way of Life ähnlich zu sein scheint, zunehmend seltsamer und unverständlicher. Das mag man zunächst als eher unwichtig abtun, doch ist das klug, wenn es sich hierbei ausgerechnet um die derzeit dominierende Weltmacht handelt?

Nach mehr als 20 Jahren leben und arbeiten in den USA haben zwei Europäer, Adriana und Alfred Mettler, ihre Erfahrungen, Eindrücke und Erlebnisse »von innen« festgehalten.

Sie beschreiben das Normale und das Surreale, das Gute und das Böse, das Gewöhnliche und das Unglaubliche, was zum Denken und was zum Schmunzeln anregt, was das Land bewegt und was es kaltlässt, was die Leute antreibt und was sie unbeachtet lassen, was funktioniert und was nicht.

In über sechzig Blog-ähnlichen Beiträgen über Land und Leute, Gesellschaft und Lifestyle, Wirtschaft und Politik entsteht ein ungewöhnliches, fast schon ethnologisches Bild einer vertraut-befremdlichen Nation und ihrer Menschen.


Autor Mettler, Adriana / Mettler, Alfred
Verlag Orell Füssli Sachbuch
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 224 S.
Meldetext Neuauflage/Nachdruck Februar 2021
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B13.8 cm x D2.2 cm 320 g
Auflage 1. A.

NOTIZEN AUS EINEM EIGENWILLIGEN LAND

Die Vereinigten Staaten hatten schon immer eine spezielle Art, sich und die Welt zu sehen. Für Europäer erscheint dieses Land, obwohl es in vielem so vertraut und dem europäischen Way of Life ähnlich zu sein scheint, zunehmend seltsamer und unverständlicher. Das mag man zunächst als eher unwichtig abtun, doch ist das klug, wenn es sich hierbei ausgerechnet um die derzeit dominierende Weltmacht handelt?

Nach mehr als 20 Jahren leben und arbeiten in den USA haben zwei Europäer, Adriana und Alfred Mettler, ihre Erfahrungen, Eindrücke und Erlebnisse »von innen« festgehalten.

Sie beschreiben das Normale und das Surreale, das Gute und das Böse, das Gewöhnliche und das Unglaubliche, was zum Denken und was zum Schmunzeln anregt, was das Land bewegt und was es kaltlässt, was die Leute antreibt und was sie unbeachtet lassen, was funktioniert und was nicht.

In über sechzig Blog-ähnlichen Beiträgen über Land und Leute, Gesellschaft und Lifestyle, Wirtschaft und Politik entsteht ein ungewöhnliches, fast schon ethnologisches Bild einer vertraut-befremdlichen Nation und ihrer Menschen.


Fr. 26.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-280-05726-1
Verfügbarkeit: Neuauflage/Nachdruck Februar 2021

Über den Autor Mettler, Adriana

Adriana Mettler: Erstausbildung zur Bibliothekarin, danach mehrjährige Tätigkeit im Medienbereich. Autorin von Essays und Büchern. Arbeitet in den USA als Life/Health Coach und Yoga Lehrerin - hört dadurch täglich persönliche Lebensgeschichten verschiedenster Schattierungen.

Alfred Mettler: Studium an der Universität Zürich. Wirtschaftsprofessor an der University of Miami (USA). Daneben breite Referenten-, Beratungs- und Schulungstätigkeit in den USA und der Schweiz. Äußert sich regelmäßig in den Medien zu wirtschaftlichen und politischen Themen

Weitere Titel von Mettler, Adriana

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Erne, Andrea
Alles über Roboter

Fr. 21.90

Strelecky, John
Das Café am Rande der Welt

Eine Erzählung über den Sinn des Lebens
Fr. 14.90
Filters
Sort
display