Suchen

Pauli, Lorenz : Böse

Alle Bauernhoftiere sind lieb und nett. Und alle können auch anders. Nur das Pferd scheint selbst für kleine Boshaftigkeiten zu brav. Doch als eine Maus herbeiraschelt, hebt das Pferd den Huf und tritt ? klack! ? auf die Maus. Alle sind fassungslos: Eine Maus zu zertreten ist nicht nur böse, sondern furchtbar gemein. Das Pferd aber sieht die Katze funkelnd an und verlangt, dass sie das Mausen in Zukunft bleiben lässt: »Von jetzt an gehören alle Mäuse mir!« Die Katze nickt und geht. Dann hebt das Pferd den Huf: »Danke!«, fiept die Maus, die sich im Hufeisen verstecken konnte. Eine hintergründige Geschichte über Abgründe und Gründe, über Sicht und Absicht.»Das eingespielte Team Lorenz Pauli und Kathrin Schärer bietet kluge Bilderbuchkunst. Grandios!«Die Welt»Eine großartige Parabel auf Gut und Böse ? und manchmal trügt der Schein, sodass junge Leser am Ende doch aufatmen können.«Börsenblatt»Ihr neues Buch ›böse‹ erzählt erneut eine zeitlose Geschichte mit überraschenden Wendungen und ist wunderbar illustriert.« Grosseltern»›böse‹ ist ein Buch für Kinder mit starken Nerven (bis zum Schluss lesen, sonst verpasst Ihr das Wichtigste) und Eltern mit Freude am Zeichenstil von Kathrin Schärer.«Tierwelt»Ein philosophisches Problem wird in diesem Bilderbuch anhand einer einfachen, zuerst lustigen und dann spannenden Geschichte sehr eindrücklich und schon für Kinder von 4 bis 6 Jahren verständlich erklärt. Große Klasse!«Kinderohren»In jeder Hinsicht wundervoll umgesetzt!«hoppsala ? das Mitmach- und Informationsportal für Familien»Pauli und Schärer haben hier wieder ein sehr besonderes Buch produziert, das sich nicht mit einer oberflächlichen Glitzerfisch-Handlung abgibt und uns alle zum Nachdenken anregt. Und dazu noch sehr gut unterhält.«Jastrams Kinderbuchblog»Der pointierte Text und die in Mischtechnik gestalteten Tierbilder harmonieren aufs Feinste ? wie immer, wenn Lorenz Pauli und Kathrin Schärer zusammenarbeiten. Und auch diesmal profitiert die Geschichte von Mimik und Gestik der Tiere, die eine scheinbar unendliche Palette von Emotionen sichtbar machen.«leporello.ch»Ein Bilderbuch, das gut dazu geeignet ist, die eigenen Handlungs- und Bewertungsmassstäbe zu reflektieren.«sfbasar.de»Lorenz Pauli mit seinen knappen und starken Sätzen und Kathrin Schärer mit ihren die jeweiligen Gefühle der Tiere wunderbar einfangenden Illustrationen ist es gut gelungen, Kindern ab etwa dem Kindergartenalter die Elemente von Gut und Böse darzustellen.«blog.liesdoch.de
Autor Pauli, Lorenz / Schärer, Kathrin (Illustr.)
Verlag Atlantis
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 32 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen gebunden
Masse H28.5 cm x B23.6 cm x D1.0 cm 406 g
Coverlag Atlantis (Imprint/Brand)
Auflage 3. A.
Verlagsartikelnummer 0720
Alle Bauernhoftiere sind lieb und nett. Und alle können auch anders. Nur das Pferd scheint selbst für kleine Boshaftigkeiten zu brav. Doch als eine Maus herbeiraschelt, hebt das Pferd den Huf und tritt ? klack! ? auf die Maus. Alle sind fassungslos: Eine Maus zu zertreten ist nicht nur böse, sondern furchtbar gemein. Das Pferd aber sieht die Katze funkelnd an und verlangt, dass sie das Mausen in Zukunft bleiben lässt: »Von jetzt an gehören alle Mäuse mir!« Die Katze nickt und geht. Dann hebt das Pferd den Huf: »Danke!«, fiept die Maus, die sich im Hufeisen verstecken konnte. Eine hintergründige Geschichte über Abgründe und Gründe, über Sicht und Absicht.»Das eingespielte Team Lorenz Pauli und Kathrin Schärer bietet kluge Bilderbuchkunst. Grandios!«Die Welt»Eine großartige Parabel auf Gut und Böse ? und manchmal trügt der Schein, sodass junge Leser am Ende doch aufatmen können.«Börsenblatt»Ihr neues Buch ›böse‹ erzählt erneut eine zeitlose Geschichte mit überraschenden Wendungen und ist wunderbar illustriert.« Grosseltern»›böse‹ ist ein Buch für Kinder mit starken Nerven (bis zum Schluss lesen, sonst verpasst Ihr das Wichtigste) und Eltern mit Freude am Zeichenstil von Kathrin Schärer.«Tierwelt»Ein philosophisches Problem wird in diesem Bilderbuch anhand einer einfachen, zuerst lustigen und dann spannenden Geschichte sehr eindrücklich und schon für Kinder von 4 bis 6 Jahren verständlich erklärt. Große Klasse!«Kinderohren»In jeder Hinsicht wundervoll umgesetzt!«hoppsala ? das Mitmach- und Informationsportal für Familien»Pauli und Schärer haben hier wieder ein sehr besonderes Buch produziert, das sich nicht mit einer oberflächlichen Glitzerfisch-Handlung abgibt und uns alle zum Nachdenken anregt. Und dazu noch sehr gut unterhält.«Jastrams Kinderbuchblog»Der pointierte Text und die in Mischtechnik gestalteten Tierbilder harmonieren aufs Feinste ? wie immer, wenn Lorenz Pauli und Kathrin Schärer zusammenarbeiten. Und auch diesmal profitiert die Geschichte von Mimik und Gestik der Tiere, die eine scheinbar unendliche Palette von Emotionen sichtbar machen.«leporello.ch»Ein Bilderbuch, das gut dazu geeignet ist, die eigenen Handlungs- und Bewertungsmassstäbe zu reflektieren.«sfbasar.de»Lorenz Pauli mit seinen knappen und starken Sätzen und Kathrin Schärer mit ihren die jeweiligen Gefühle der Tiere wunderbar einfangenden Illustrationen ist es gut gelungen, Kindern ab etwa dem Kindergartenalter die Elemente von Gut und Böse darzustellen.«blog.liesdoch.de
Fr. 26.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7152-0720-9
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Pauli, Lorenz

Lorenz Pauli wurde 1967 geboren. Er gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten Schweizer Kinderbuchautoren und Erzählern. Für seine Bücher hat Lorenz Pauli zahlreiche Auszeichnungen bekommen, zuletzt den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis für Rigo und Rosa (Pauli/Schärer, 2016 Atlantis). Pauli lebt mit seiner Familie in Bern.

Kathrin Schärer, geboren 1969 in Basel, studierte Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und arbeitet als Illustratorin. Wiederholt hat sie eigene Texte illustriert und in langjähriger Zusammenarbeit und mit großem Erfolg Geschichten von Lorenz Pauli. Für ihr Gesamtwerk war Kathrin Schärer für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2012 und für den Astrid Lindgren Award 2014 nominiert. Bereits zweimal wurde Kathrin Schärer mit dem Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis ausgezeichnet: 2011 für »Johanna im Zug« (2009, Atlantis) und 2017 mit "Rigo und Rosa" (2016, Atlantis, Text von Lorenz Pauli).

Weitere Titel von Pauli, Lorenz

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Ottolenghi, Yotam
Jerusalem

Das Kochbuch
Fr. 43.50

Ghayour, Sabrina
Simply

Einfache Rezepte aus den Küchen Persiens
Fr. 40.90

Hasler, Eveline
»Liebe ist ewig, doch nicht immer beständig«

Von den kürzeren und längeren Ewigkeiten der Liebe
Fr. 30.90

Pauli, Lorenz
E chlyni Chue mit Wanderschue

100 und 1 Chindervärs
Fr. 30.00
Filters
Sort
display