Suchen

Pletscher, Marianne: Wer putzt die Schweiz?

Migrationsgeschichten mit Stolz und Sprühwischer
Von den über 200?000 Menschen, die in der Schweiz Reinigungsarbeiten verrichten, sind die meisten Migrantinnen und Migranten. Oft nehmen wir sie nicht wahr, sondern stellen höchstens fest, dass unsere Büros am nächsten Morgen wieder sauber, die Restauranttoiletten geputzt sind oder im Spital alles frisch desinfiziert wurde. Falls jemand unsere Wohnung putzt, kennen wir sie oder ihn zwar persönlich, doch oft nicht viel persönlicher.?Mit ihren Reportagen porträtieren Marianne Pletscher und Marc Bachmann neun Personen und ein Ehepaar, die in der Tieflohnbranche der Reinigung tätig sind oder waren - permanent unter Druck, die gesetzlichen Integrationsanforderungen zu erfüllen, keine Schulden anzuhäufen und möglichst keine Sozialhilfe zu beziehen. Dragica Rajcic Holzner erzählt zudem in einem poetischen Text aus ihrem Leben als einstige Putzfrau, in dem jeden Tag alles immer wieder schmutzig und ihr Schreiben nur als «Unterbruch des Putzens» möglich war.?Wer sich auf dieses Buch einlässt, erhält nicht einfach eine statistisch richtige Antwort auf die Frage, wer die Schweiz putzt, sondern begegnet geflüchteten und immigrierten Menschen mit überwältigenden Erfahrungsschätzen, Schicksalen und Stolz.
Autor Pletscher, Marianne
Verlag Limmat
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 256 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen farbige Illustrationen
Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D2.1 cm 720 g
Von den über 200?000 Menschen, die in der Schweiz Reinigungsarbeiten verrichten, sind die meisten Migrantinnen und Migranten. Oft nehmen wir sie nicht wahr, sondern stellen höchstens fest, dass unsere Büros am nächsten Morgen wieder sauber, die Restauranttoiletten geputzt sind oder im Spital alles frisch desinfiziert wurde. Falls jemand unsere Wohnung putzt, kennen wir sie oder ihn zwar persönlich, doch oft nicht viel persönlicher.?Mit ihren Reportagen porträtieren Marianne Pletscher und Marc Bachmann neun Personen und ein Ehepaar, die in der Tieflohnbranche der Reinigung tätig sind oder waren - permanent unter Druck, die gesetzlichen Integrationsanforderungen zu erfüllen, keine Schulden anzuhäufen und möglichst keine Sozialhilfe zu beziehen. Dragica Rajcic Holzner erzählt zudem in einem poetischen Text aus ihrem Leben als einstige Putzfrau, in dem jeden Tag alles immer wieder schmutzig und ihr Schreiben nur als «Unterbruch des Putzens» möglich war.?Wer sich auf dieses Buch einlässt, erhält nicht einfach eine statistisch richtige Antwort auf die Frage, wer die Schweiz putzt, sondern begegnet geflüchteten und immigrierten Menschen mit überwältigenden Erfahrungsschätzen, Schicksalen und Stolz.
Fr. 40.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-03926-035-5
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen

Über den Autor Pletscher, Marianne

Marianne Pletscher, geboren 1946 in Zürich, ist Reporterin, Publizistin, Dozentin und seit den 1980er-Jahren Regisseurin von Dokumentarfilmen, für die sie vielfach national und international ausgezeichnet wurde. Sie ist seit Jahren auf Migrationsthemen spezialisiert.

Marc Bachmann, geboren 1979, ist ausgebildeter Fotograf. Er stellte mehrfach aus, ist Autor verschiedener Foto/Text-Bücher mit Marianne Pletscher und dreht als Kameramann Werbeund Dokumentarfilme. In seiner Fotografie geht es um Raum, Humor und Geschichten.

Dragica Rajcic Holzner, geboren 1959 in Split, ist schweizerisch-kroatische Schriftstellerin. Sie erhielt 2021 den Schweizer Literaturpreis u.a.

Marc Spescha, geboren 1957, ist Rechtsanwalt im Advokaturbüro Langstrasse 4 in Zürich und Hochschuldozent für Migrationsrecht.

Weitere Titel von Pletscher, Marianne

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Lappert, Simone
längst fällige verwilderung

Gedichte und Gespinste
Fr. 29.00
Filters
Sort
display