Suchen

Remarque, Erich M.: Lektürehilfen "Im Westen nichts Neues"

Die Pflichtlektüre einfach verstanden In seinem Roman "Im Westen nichts Neues" stellt Erich Maria Remarque eine Generation dar, "die vom Krieg zerstört wurde - auch wenn sie seinen Granaten entkam". Das schonungslos realistische Antikriegsbuch - mit dem Remarque weltberühmt wurde - erzählt von Kriegsbegeisterung, Ernüchterung und den Schrecken des Ersten Weltkrieges. - wissen, was wann passiert: dank ausführlicher Inhaltsangabe mit Interpretation - wissen, welche Themen wichtig sind: anhand thematischer Kapitel -auf wichtige Fragen die richtigen Antworten wissen: gut vorbereitet durch typische Abiturfragen mit Lösungen


Autor Remarque, Erich M.
Verlag Klett Lerntraining
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2014
Seitenangabe 128 S.
Meldetext innert 2-3 Werktagen lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.8 cm x B12.6 cm x D1.0 cm 161 g
Reihe Klett Lektürehilfen
Verlagsartikelnummer 923087

Die Pflichtlektüre einfach verstanden In seinem Roman "Im Westen nichts Neues" stellt Erich Maria Remarque eine Generation dar, "die vom Krieg zerstört wurde - auch wenn sie seinen Granaten entkam". Das schonungslos realistische Antikriegsbuch - mit dem Remarque weltberühmt wurde - erzählt von Kriegsbegeisterung, Ernüchterung und den Schrecken des Ersten Weltkrieges. - wissen, was wann passiert: dank ausführlicher Inhaltsangabe mit Interpretation - wissen, welche Themen wichtig sind: anhand thematischer Kapitel -auf wichtige Fragen die richtigen Antworten wissen: gut vorbereitet durch typische Abiturfragen mit Lösungen


Fr. 16.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-12-923087-9
Verfügbarkeit: innert 2-3 Werktagen lieferbar
Filters
Sort
display