Suchen

Strebel, Barbara Martina: Jederstadt

1943: Die junge Reporterin Luise Littke erhält ihren ersten großen Auftrag. Sie soll über einen »Helden der Bewegung« berichten: SA-Sturmführer Fritz Freundlich, den die Bolschewisten heimtückisch ermordeten. In Freundlichs niederschlesischem Heimatort Jederstadt lernt sie auch die geheimnisvolle Deutschrussin Irina Stolz kennen, die eine große Anziehungskraft auf sie ausübt. Bald stellt Luise fest, dass der Mord an Freundlich sich vollkommen anders abgespielt hat, als die Heldenlegende es will. Brächte sie in ihrer Reportage die Wahrheit ans Licht, geriete sie jedoch in große Gefahr.


Autor Strebel, Barbara Martina
Verlag Helmer Ulrike
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 341 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.6 cm x B13.2 cm x D5.0 cm 438 g

1943: Die junge Reporterin Luise Littke erhält ihren ersten großen Auftrag. Sie soll über einen »Helden der Bewegung« berichten: SA-Sturmführer Fritz Freundlich, den die Bolschewisten heimtückisch ermordeten. In Freundlichs niederschlesischem Heimatort Jederstadt lernt sie auch die geheimnisvolle Deutschrussin Irina Stolz kennen, die eine große Anziehungskraft auf sie ausübt. Bald stellt Luise fest, dass der Mord an Freundlich sich vollkommen anders abgespielt hat, als die Heldenlegende es will. Brächte sie in ihrer Reportage die Wahrheit ans Licht, geriete sie jedoch in große Gefahr.


Fr. 30.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-89741-459-4
Verfügbarkeit: Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Filters
Sort
display