Suchen

Street, Ben : Art Rebel

Vergiss alles, was dir Erwachsene über Kunst erzählen
DIE GROSSE KINDER-REVOLUTION IM MUSEUM Kunstwerke sollen schwierig und mysteriös sein und nur Erwachsene verstehen sie? Völliger Quatsch! Dieses Buch sorgt für riesigen Spaß an der Kunst. Es gibt Kindern den Mut, eigene und kreative Zugänge zu Malerei, Skulptur, Fotografie und Installationen zu finden. Denn bei Kunst geht es überhaupt nicht darum, die richtigen Antworten zu kennen - es geht darum, sich eine eigene Meinung zu bilden und die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Diese fröhliche und respektlose Einführung in die Kunst gibt Kindern das Wissen und das Selbstvertrauen, um nach eigenen Vorstellungen auf Kunstwerke zu reagieren und sich dabei großartig zu amüsieren. Quietschvergnügt und respektlos Kunst anschauenSpielerisch durchs Museum mit Leo, der aufmüpfigen MuseumskatzeEin frecher Blick auf Porträts, Stillleben, Aktmalerei, Surrealismus, abstrakte und zeitgenössische KunstSpitzenmäßige Künstler:innen aus allen Epochen von Hans Holbein bis Yayoi KusamaGibt Kindern das Selbstvertrauen, kreativ mit Kunst umzugehen SPASS AN DER KUNST FÜR KINDER Unter der spielerischen Anleitung von Leo, der aufmüpfigen Museumskatze, entdecken Kinder berühmte Werke aus verschiedenen Epochen und von vielen bekannten Künstler:innen. In diesem Rundgang durch ein fiktives Museum begegnen kleine Leserinnen und Leser den unterschiedlichsten Kunstformen, von der Malerei zur Installation. Doch statt trockene Fakten zu präsentieren, hilft ihnen dieses Buch, eigene Interpretationen berühmter Kunstwerke zu finden. Sie lernen, wie Symbole funktionieren und können damit Hinweise in Frida Kahlos Selbstporträts entschlüsseln. Sie können mit Hilfe des Buches entdecken, was es mit den abstrakten Kritzeleien von Joan Miró auf sich hat. Anstatt ein nachdenkliches Gesicht zu machen, wie es die langweiligen Erwachsenen tun, lernen Kinder lustige Namen für berühmte Porträts und neue surrealistische Kombinationen zu erfinden, sich antike Skulpturen in ihrer ursprünglichen Farbigkeit vorzustellen, abstrakte Kunst als Tanzbewegung zu interpretieren, über nackte Kunst zu kichern und bei zeitgenössischer Kunst mitzumischen. MODERN, WITZIG UND UNKOMPLIZIERT Trotz aller Leichtigkeit vermittelt dieses humorvolle Kinderbuch fundiertes und klar strukturiertes Wissen über Kunst, vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Texte sind mit großer kunstpädagogischer Kompetenz für die junge Zielgruppe verfasst und behandeln viele verschiedene Künstler:innen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen. Diese unkomplizierte und inspirierende Einführung in die Welt der Kunst bietet auch für den Kunstunterricht, die Museumspädagogik und die Kunstvermittlung zahlreiche Anregungen, um Kinder für Kunst zu begeistern.
Autor Street, Ben / Wright, Jan Daniel (Illustr.) / Titze-Grabec, Alexandra (Übers.)
Verlag Seemann Henschel GmbH
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 80 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, März 2022
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen komplett illustriert
Masse H26.0 cm x B19.5 cm
DIE GROSSE KINDER-REVOLUTION IM MUSEUM Kunstwerke sollen schwierig und mysteriös sein und nur Erwachsene verstehen sie? Völliger Quatsch! Dieses Buch sorgt für riesigen Spaß an der Kunst. Es gibt Kindern den Mut, eigene und kreative Zugänge zu Malerei, Skulptur, Fotografie und Installationen zu finden. Denn bei Kunst geht es überhaupt nicht darum, die richtigen Antworten zu kennen - es geht darum, sich eine eigene Meinung zu bilden und die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Diese fröhliche und respektlose Einführung in die Kunst gibt Kindern das Wissen und das Selbstvertrauen, um nach eigenen Vorstellungen auf Kunstwerke zu reagieren und sich dabei großartig zu amüsieren. Quietschvergnügt und respektlos Kunst anschauenSpielerisch durchs Museum mit Leo, der aufmüpfigen MuseumskatzeEin frecher Blick auf Porträts, Stillleben, Aktmalerei, Surrealismus, abstrakte und zeitgenössische KunstSpitzenmäßige Künstler:innen aus allen Epochen von Hans Holbein bis Yayoi KusamaGibt Kindern das Selbstvertrauen, kreativ mit Kunst umzugehen SPASS AN DER KUNST FÜR KINDER Unter der spielerischen Anleitung von Leo, der aufmüpfigen Museumskatze, entdecken Kinder berühmte Werke aus verschiedenen Epochen und von vielen bekannten Künstler:innen. In diesem Rundgang durch ein fiktives Museum begegnen kleine Leserinnen und Leser den unterschiedlichsten Kunstformen, von der Malerei zur Installation. Doch statt trockene Fakten zu präsentieren, hilft ihnen dieses Buch, eigene Interpretationen berühmter Kunstwerke zu finden. Sie lernen, wie Symbole funktionieren und können damit Hinweise in Frida Kahlos Selbstporträts entschlüsseln. Sie können mit Hilfe des Buches entdecken, was es mit den abstrakten Kritzeleien von Joan Miró auf sich hat. Anstatt ein nachdenkliches Gesicht zu machen, wie es die langweiligen Erwachsenen tun, lernen Kinder lustige Namen für berühmte Porträts und neue surrealistische Kombinationen zu erfinden, sich antike Skulpturen in ihrer ursprünglichen Farbigkeit vorzustellen, abstrakte Kunst als Tanzbewegung zu interpretieren, über nackte Kunst zu kichern und bei zeitgenössischer Kunst mitzumischen. MODERN, WITZIG UND UNKOMPLIZIERT Trotz aller Leichtigkeit vermittelt dieses humorvolle Kinderbuch fundiertes und klar strukturiertes Wissen über Kunst, vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Texte sind mit großer kunstpädagogischer Kompetenz für die junge Zielgruppe verfasst und behandeln viele verschiedene Künstler:innen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen. Diese unkomplizierte und inspirierende Einführung in die Welt der Kunst bietet auch für den Kunstunterricht, die Museumspädagogik und die Kunstvermittlung zahlreiche Anregungen, um Kinder für Kunst zu begeistern.
Fr. 25.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-86502-468-8
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, März 2022

Über den Autor Street, Ben

BEN STREET ist Kunsthistoriker, Dozent und Autor. Mehr als 10 Jahre arbeitete er als Kunstvermittler für Kinder und Erwachsene für das MoMA in New York und die National Gallery in London. Derzeit ist er beratender Dozent am Sotheby's Institute of Art in London.

JAY DANIEL WRIGHT ist ein britischer Illustrator und Grafiker und lebt in Berlin. Seine Illustrationen sind international in Büchern und Zeitungen wie der New York Times, der ZEIT und The New Yorker zu finden. Er wurde bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

ALEXANDRA TITZE-GRABEC studierte Kunstgeschichte und Literaturübersetzen in Wien. Seit mehr als zehn Jahren übersetzt sie Kunstbücher, Kataloge, Kochbücher, Kinderbücher und mehr aus dem Englischen und Italienischen. Sie lebt und arbeitet in Wien.

Weitere Titel von Street, Ben

Filters
Sort
display