Suchen

Swimme, Brian : Das Universum ist ein grüner Drache

Ein Dialog über die Schöpfung und die mystische Liebe zum Kosmos
Die Poesie des Kosmos Die Entdeckungen der modernen Physik haben zu einem revolutionären Wandel unserer Vorstellungen vom Kosmos geführt, das mystische Wissen von der Einheit allen Seins wird in aufregender Weise bestätigt. Der Physiker und Mystiker Brian Swimme erzählt die neue Geschichte von der Geburt des Kosmos in Form eines Gesprächs zwischen Thomas und Kim. Thomas, der Altere, steht in der Tradition großer kosmologischer Lehrer wie Teilhard de Chardin, Thomas von Aquin oder Plato. Kim symbolisiert die Jugend und erinnert daran, dass die Menschheit die jüngste, noch entwicklungsbedürftige Spezies auf diesem Planeten ist: Wir erwachen jetzt und begreifen, dass das ganze riesige Universum von Liebe durchdrungen ist. Liebe ist die Kraft, die den Kosmos organisiert. Swimme spannt einen großen Bogen von der Entstehung des Universums bis in unseren Alltag hinein - verständlich, nachvollziehbar und in tiefster Weise berührend. Man sieht die Welt plötzlich mit anderen Augen. Faszination, Ehrfurcht, Kreativität, Dankbarkeit, Liebe: Dieses aufregende und gleichzeitig poetische Buch über den Kosmos erweckt beim Lesen die Energien, die im Kosmos lebendig werden wollen. Physik, Mystik, Poesie - ein Dialog über die Einheit allen Seins, der dem Leser seinen Platz im Kosmos in unvergleichlicher Weise aufzeigt. Ein Meisterwerk!
Autor Swimme, Brian / Jäger, Willigis (Vorb.)
Verlag Kamphausen
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2007
Seitenangabe 160 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.3 cm x B13.4 cm x D1.1 cm 214 g
Verlagsartikelnummer 389901122
Die Poesie des Kosmos Die Entdeckungen der modernen Physik haben zu einem revolutionären Wandel unserer Vorstellungen vom Kosmos geführt, das mystische Wissen von der Einheit allen Seins wird in aufregender Weise bestätigt. Der Physiker und Mystiker Brian Swimme erzählt die neue Geschichte von der Geburt des Kosmos in Form eines Gesprächs zwischen Thomas und Kim. Thomas, der Altere, steht in der Tradition großer kosmologischer Lehrer wie Teilhard de Chardin, Thomas von Aquin oder Plato. Kim symbolisiert die Jugend und erinnert daran, dass die Menschheit die jüngste, noch entwicklungsbedürftige Spezies auf diesem Planeten ist: Wir erwachen jetzt und begreifen, dass das ganze riesige Universum von Liebe durchdrungen ist. Liebe ist die Kraft, die den Kosmos organisiert. Swimme spannt einen großen Bogen von der Entstehung des Universums bis in unseren Alltag hinein - verständlich, nachvollziehbar und in tiefster Weise berührend. Man sieht die Welt plötzlich mit anderen Augen. Faszination, Ehrfurcht, Kreativität, Dankbarkeit, Liebe: Dieses aufregende und gleichzeitig poetische Buch über den Kosmos erweckt beim Lesen die Energien, die im Kosmos lebendig werden wollen. Physik, Mystik, Poesie - ein Dialog über die Einheit allen Seins, der dem Leser seinen Platz im Kosmos in unvergleichlicher Weise aufzeigt. Ein Meisterwerk!
Fr. 26.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-89901-122-7
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Swimme, Brian

Dr. Brian Swimme ist ein bekannter amerikanischer Physiker und Kosmologe. Eine langjährige Freundschaft verbindet ihn mit Thomas Berry, dem Direktor des Riverdale Zentrums für religiöse Forschung, mit dem er gemeinsam das Buch "Die Autobiographie des Universums" veröffentlichte. Brian Swimme ist derzeit einer der Direktoren des von Matthew Fox gegründeten Institute in Culture and Creation Spirituality am Holy Names College in Oakland, Kalifornien. www.brianswimme.org Willigis Jäger OSB, mit dem Zen-Namen Kyo-un Roshi, war ein deutscher Benediktinermönch, Zen-Meister und Mystiker.

Weitere Titel von Swimme, Brian

Filters
Sort
display