Suchen

Tamaki, Mariko : Laura Dean und wie sie immer wieder mit mir Schluss macht

Wie verletzend kann die erste große Liebe sein?

Das erfährt Frederica "Freddy" Riley in ihrer Beziehung mit Laura Dean leider sehr genau. Dabei war der Tag, an dem Freddy mit Laura zusammenkam, der schönste ihres Lebens. Laura Dean ist faszinierend, selbstbewusst, allseits beliebt und hübsch. Doch sie ist auch gedankenlos und kann richtig gemein sein. Die Beziehung macht Freddy mehr Kummer als Freude. So verliert sie eine Freundin nach der anderen und nebenbei den Respekt vor sich selbst. Dennoch kommt sie von Laura nicht los! Bis eine unverhoffte Begegnung die Gefühlsachterbahn endlich stoppt...

Wie liebt man, ohne dass man selbst zu kurz kommt? 

In ihrer preisgekrönten Graphic Novel erzählen Autorin Mariko Tamaki (Ein Sommer am See) und Zeichnerin Rosemary Valero-O'Connell unterhaltsam und sensibel davon, unglückliche Beziehungen zu überwinden, um jenen offen begegnen zu können, die uns guttun. Das sensible Thema wird durch die dezente Farbgestaltung in eine ruhige und unaufgeregte Atmosphäre getaucht.


Autor Tamaki, Mariko / von der Weppen, Annette (Übers.) / Valero-O'Connell, Rosemary (Illustr.)
Verlag Carlsen
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 304 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B14.8 cm x D2.5 cm 646 g

Wie verletzend kann die erste große Liebe sein?

Das erfährt Frederica "Freddy" Riley in ihrer Beziehung mit Laura Dean leider sehr genau. Dabei war der Tag, an dem Freddy mit Laura zusammenkam, der schönste ihres Lebens. Laura Dean ist faszinierend, selbstbewusst, allseits beliebt und hübsch. Doch sie ist auch gedankenlos und kann richtig gemein sein. Die Beziehung macht Freddy mehr Kummer als Freude. So verliert sie eine Freundin nach der anderen und nebenbei den Respekt vor sich selbst. Dennoch kommt sie von Laura nicht los! Bis eine unverhoffte Begegnung die Gefühlsachterbahn endlich stoppt...

Wie liebt man, ohne dass man selbst zu kurz kommt? 

In ihrer preisgekrönten Graphic Novel erzählen Autorin Mariko Tamaki (Ein Sommer am See) und Zeichnerin Rosemary Valero-O'Connell unterhaltsam und sensibel davon, unglückliche Beziehungen zu überwinden, um jenen offen begegnen zu können, die uns guttun. Das sensible Thema wird durch die dezente Farbgestaltung in eine ruhige und unaufgeregte Atmosphäre getaucht.


Fr. 32.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-551-76590-1
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Tamaki, Mariko

Mariko Tamaki, Jahrgang 1975, ist eine kanadischen Comic- und Romanautorin. Gemeinsam mit der Zeichnerin Jillian Tamaki legte sie die Graphic Novels Skim und Ein Sommer am See vor, für die sie international zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Mariko Tamaki ist zudem bekannt für ihre Superheldencomics, in denen sie hochaktuelle Themen aufgreift (u.a. Harley Quinn: Breaking Glass). Rosemary Valero-O'Connell, geboren 1994, ist eine US-amerikanische Illustratorin und Comiczeichnerin. Sie veröffentlichte unter anderem bei DC Comics und BOOM! Studios. Für ihre Arbeit an Laura Dean und wie sie immer wieder mit mir Schluss macht, wurde Rosemary Valero-O'Connell mit dem Eisner Award 2020 als beste Zeichner geehrt.

Weitere Titel von Tamaki, Mariko

Filters
Sort
display