Suchen

Turgenev, Ivan : Erste Liebe

Es ist nach Mitternacht, als Vladimir zwei Freunden die Geschichte seiner ersten Liebe erzählt. Die Fürstentochter Zinaida ist fünf Jahre älter als der damals Sechzehnjährige. Vladimir muss schmerzhaft erfahren, dass er trotz seiner tiefen Liebe zu Zinaida nur als Spielzeug zur Befriedigung ihrer Launen dient. Diese bittere Erkenntnis beraubt ihn aller Wertbegriffe. 'Erste Liebe' spiegelt authentisch die gesellschaftlichen Verhältnisse des zeitgenössischen Russland wider, die den äußeren Rahmen des Geschehens abgeben. Der Verlust moralischer Werte bezieht sich dabei sowohl auf das Individuum als auch auf eine ganze Generation.
Autor Turgenev, Ivan / Guenther, Johannes von (Übers.)
Verlag Diogenes
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 144 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen KART
Masse H18.0 cm x B11.3 cm x D1.7 cm 154 g
Auflage 3. A.
Reihe detebe
Es ist nach Mitternacht, als Vladimir zwei Freunden die Geschichte seiner ersten Liebe erzählt. Die Fürstentochter Zinaida ist fünf Jahre älter als der damals Sechzehnjährige. Vladimir muss schmerzhaft erfahren, dass er trotz seiner tiefen Liebe zu Zinaida nur als Spielzeug zur Befriedigung ihrer Launen dient. Diese bittere Erkenntnis beraubt ihn aller Wertbegriffe. 'Erste Liebe' spiegelt authentisch die gesellschaftlichen Verhältnisse des zeitgenössischen Russland wider, die den äußeren Rahmen des Geschehens abgeben. Der Verlust moralischer Werte bezieht sich dabei sowohl auf das Individuum als auch auf eine ganze Generation.
Fr. 14.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-257-24016-0
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Alle Bände der Reihe "detebe (DETE)" mit Band-Nummer

Über den Autor Turgenev, Ivan

Ivan Sergejevich Turgenev wurde 1818 in Orjol geboren. Er studierte Literatur und Philosophie in Moskau, Sankt Petersburg und Berlin. Bevor er sich der Literatur zuwandte, war Turgenev kurzzeitig als Staatsbeamter in Sankt Petersburg tätig. Turgenev zählt zu den bedeutendsten europäischen Novellendichtern. Ab 1855 hielt er sich vorwiegend in Deutschland und Frankreich auf, wo er sich u.a. mit George Sand und Gustave Flaubert befreundete. Turgenev starb 1883 in Bougival bei Paris.

Weitere Titel von Turgenev, Ivan

Filters
Sort
display