Suchen

Sager, Regula: Zürcher Liebesgeschichten

Ein Stadtführer der besonderen Art
Regula Sager zeigt Orte und erzählt Geschichten, die man in dieser als nüchtern verschrienen Stadt niemals vermuten würde: Albert Einstein warb auf der Terrasse der ETH um seine Kommilitonin Mileva. Thomas Mann, verliebt in den Kellner Westermeier im Grand Hotel Dolder, beruhigte sein Gemüt in den kühlen Wäldern am Zürichberg. Der große Johann Heinrich Pestalozzi wird schwer liebeskrank, bis er seine Anna heiraten darf. Gottfried Keller kritzelte einer Kellnerin einen Heiratsantrag auf einen Zettel. Wohl kämpfte die tapfere Zürcherin Regula Engel-Egli an der Seite ihres Mannes auf den Schlachtfeldern Europas, während dessen sie ihm einundzwanzig Kinder gebar, aber in Zürich fand sie ihre wohlverdiente Ruhe. Und auf dem prächtigen «grünen Hügel» im Enge-Quartier verliebte sich Richard Wagner in seine Muse Mathilde Wesendonck. Geschichte und Geschichten rund um die Liebe, Happy Ends und Dramen - gesammelt von einer profunden Kennerin der Stadt. «Zürcher Liebesgeschichten» sind eine überarbeitete Neuauflage von Regula Sagers gleichnamigem Band aus dem Jahr 2015.
Autor Sager, Regula
Verlag Zocher&Peter
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 160 S.
Meldetext innert 2-3 Werktagen lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.6 cm x B14.6 cm x D1.7 cm 421 g
Auflage 4. A.
Regula Sager zeigt Orte und erzählt Geschichten, die man in dieser als nüchtern verschrienen Stadt niemals vermuten würde: Albert Einstein warb auf der Terrasse der ETH um seine Kommilitonin Mileva. Thomas Mann, verliebt in den Kellner Westermeier im Grand Hotel Dolder, beruhigte sein Gemüt in den kühlen Wäldern am Zürichberg. Der große Johann Heinrich Pestalozzi wird schwer liebeskrank, bis er seine Anna heiraten darf. Gottfried Keller kritzelte einer Kellnerin einen Heiratsantrag auf einen Zettel. Wohl kämpfte die tapfere Zürcherin Regula Engel-Egli an der Seite ihres Mannes auf den Schlachtfeldern Europas, während dessen sie ihm einundzwanzig Kinder gebar, aber in Zürich fand sie ihre wohlverdiente Ruhe. Und auf dem prächtigen «grünen Hügel» im Enge-Quartier verliebte sich Richard Wagner in seine Muse Mathilde Wesendonck. Geschichte und Geschichten rund um die Liebe, Happy Ends und Dramen - gesammelt von einer profunden Kennerin der Stadt. «Zürcher Liebesgeschichten» sind eine überarbeitete Neuauflage von Regula Sagers gleichnamigem Band aus dem Jahr 2015.
Fr. 30.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-907159-27-9
Verfügbarkeit: innert 2-3 Werktagen lieferbar
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft
Filters
Sort
display