Suchen

Zink, Jörg: Zwölf Nächte

Was Weihnachten bedeutet
Gegen all die Dunkelheit, die uns an Dezembertagen umgibt, setzt diese weihnachtliche Botschaft Jörg Zinks ein Lichtzeichen. Denn mitten in die dunkelsten Winternächte strahlt mit dem Weihnachtsgeschehen ein helles Licht. Es ist die Geschichte von der Geburt des Kindes. Jörg Zink folgt der Spur dieses wunderbaren Geschehens mit zwölf Meditationen. Er macht sie fest an zwölf heiligen Nächten um Weihnachten und den Jahreswechsel - in einer Zeit der Stille, die fast außerhalb der Zeit zu stehen scheint.
Autor Zink, Jörg
Verlag Verlag am Eschbach
Einband Fester Einband
Seitenangabe 128 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB
Masse H19.0 cm x B16.0 cm x D1.5 cm 368 g
Gegen all die Dunkelheit, die uns an Dezembertagen umgibt, setzt diese weihnachtliche Botschaft Jörg Zinks ein Lichtzeichen. Denn mitten in die dunkelsten Winternächte strahlt mit dem Weihnachtsgeschehen ein helles Licht. Es ist die Geschichte von der Geburt des Kindes. Jörg Zink folgt der Spur dieses wunderbaren Geschehens mit zwölf Meditationen. Er macht sie fest an zwölf heiligen Nächten um Weihnachten und den Jahreswechsel - in einer Zeit der Stille, die fast außerhalb der Zeit zu stehen scheint.
Fr. 24.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-88671-979-2
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Weitere Titel von Zink, Jörg

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Zink, Jörg
Vor uns der Tag

Gedanken zu Passion und Ostern
Fr. 16.50

Zink, Jörg
Gotteswahrnehmung

Wege religiöser Erfahrung
Fr. 34.50

Jäger, Willigis (Hrsg.)
Geh den inneren Weg

Texte der Achtsamkeit und Kontemplation. Mit einem Nachwort von Alexander Poraj
Fr. 19.90
Filters
Sort
display